Selbstheilung von Körper & Seele mit den „Energetischen Informationspunkten“ (EIP) nach Sylvia Bieber

In einem gesunden Körper erkennt sich jede Zelle in der anderen wieder.
Wenn sich diese Wahrnehmung verändert und bestimmte Zellen zum «anderen»,
zum «Feind» werden, greift sich der Körper selbst an.
Dieser Zustand wird als Autoimmunerkrankung bezeichnet.
(Deepack Chopra)

Unsere Seele ist unser göttlicher Anteil, der über die Silberschnur mit unserem Höheren Selbst verbunden ist. Dieses wiederum ist verbunden mit der Urquelle, aus der wir alle stammen. Somit sind wir in letzter Konsequenz alle miteinander verbunden, wir sind ALL-EINS.

Mein Weg zu den „Energetischen Informationspunkten“ (EIPs)

Über 30 Jahre lang litt ich an schwerster Migräne. Seit Juni 2012 bin ich schmerzfrei. Auf meinem eigenen Heilungsweg lernte ich all meine Methoden, die ich seit über zwanzig Jahren bei meinen Klienten anwende und im eigenen Ausbildungsinstitut auch lehre. Doch erst der Kontakt zur geistigen Welt und da speziell zu Mutter Maria, Jesus, dem Christus und dem aufgestiegenen Meister El Morya, hat meine eigene Heilung bewirkt und meine Heilerfähigkeiten freigesetzt. In der Zeit von Anfang bis Mitte 2013 wurden mir aus diesen Sphären 21 Punkte „gezeigt“ und ihre Wirkkraft in nächtlichen inneren Filmen verdeutlicht. Daraufhin experimentierte ich in meiner Coachingpraxis mit meinen Klienten, lies mir Feedback geben und durfte erleben, wie wirkungsvoll und effektiv die Arbeit mit diesen Punkten bei den unterschiedlichsten Themen ist.    

Inhalte der Weiterbildung:

  • Theoretische Hintergründe (wie kam es zu den Punkten?)
  • Vermittlung von 21 Energetischen Informationspunkten
  • Die dazugehörenden Affirmationen und Lösungssätze
  • Senkrechter Atem – Meditation
  • Herzöffnungs- und Herzintegrationsübungen
  • Anwendung der EIPs in verschiedenen Settings (z. B. für sich selbst, während einer Coachingsitzung, während des Familienstellens, als Notfallmaßnahme, etc.)

Zielgruppe:

Für all diejenigen, die ihre Arbeit mit und am Menschen mit dieser wertvollen Methode ergänzen möchten.
Für Menschen, die Ihre eigenen Themen und Situationen durch neue Inforamtionen auf der Zellebene integrieren, transformieren und heilen möchten.

Sie erhalten:

Ein umfangreiches und detailgetreu ausgearbeitetesTrainerkonzept über die 21 Energetischen Informationspunkte mit Fotos. Somit sind Sie in der Lage, die Punkte jederzeit einzusetzen.

Wann:
Samstag, 10. März 2018 (Start: 09:30 Uhr – ca. 18:00 Uhr)
Wo: 
„Raum der Begegnung“, Amselweg 11, 63773 Goldbach
Wieviel:
178 €  (Ausbildungsteilnehmer, welche die EIPs im Rahmen ihrer Ausbildung zum Spirituellen MentalCoach oder zum Spirituellen Familienaufsteller schon kurz erlebt haben, zahlen 50%)

Hier geht´s zur Anmeldung

Unsere Seele kennt unseren Lebensplan und unsere höchste Bestimmung

Es ist wichtig, dass wir auf das Flüstern unserer Seele achten, sie hören und ihre Vorschläge befolgen. Sie ist nicht laut und polternd, sondern macht sich über kleine Zeichen, Impulse, Begegnungen, Situationen oder auch über Symptome bemerkbar.  

Wenn sich bei Ihnen körperliche Symptome eingestellt haben, zeigt Ihnen Ihre Seele damit, dass Sie aus Ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten sind. Ihre Seele möchte, dass Sie Ihren wahren Weg gehen, der Sie glücklich und zufrieden macht. Doch der oft so dominante Verstand will auch ein Wörtchen mitreden. Vielleicht sagt er Ihnen, dass z.B. der bekannte Weg sicherer und richtiger wäre, als der unbekannte und verlockende. Und dann schleicht sich die Angst ein, Schuldgefühle machen sich breit und Vorurteile werden geschürt.

Sie können Ihre Seele unterstützen, indem Sie Ihren Verstand wieder auf den Platz verweisen, auf den er gehört. Das Halten der “Energetischen Informationspunkte“ (EIP) hilft dabei. Während Sie die Punkte halten, sprechen Sie zeitgleich die dazugehörenden Affirmationen. Dies sind bekräftigende und bejahende Sätze, die die neue Information auf der Verstandesebene verankert.

Dadurch lösen sich die in Ihrem Verstand und Energiesystem gespeicherten, blockierenden Informationen, die zu den unguten Gefühlszuständen geführt haben, aus Ihrem Energiefeld. Sie können sich wieder frei fühlen und Ihre innere Freude und Lebenskraft finden.

Diese energetische Informationsarbeit, auch begleitend zur schulmedizinischen Versorgung, ist immer sinnvoll. Sie stärkt die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem, wirkt stressreduzierend und verringert die Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Auch in der Trauerbewältigung erfährt die Seele viel Heilung und Kraft, um im Alltag wieder zur eigenen Mitte und Stärke zurück zu finden.

„Nur wenn die Seele heil wird,
kann der Leib ihr folgen.”

Kundenstimme:                                                                                        

Hallo Sylvia,
ich möchte nur eine kurze Rückmeldung über denn Energetischen Informations-Punkt Nr. 17 machen. Ich fühle mich mehr in mir, selbstbewusster, mittiger, geborgen in mir. Danke
Liebe Grüße
Manfred

Weitere Kundenstimmen finden Sie hier: 

Beispiel für die Anwendung eines „Energetischen Informationspunktes“ (EIP):

Das blockierende Thema einer 48-jährigen Mutter: „Ich kann meinen erwachsenen Sohn nicht gehen lassen. Ich habe Angst um ihn.“

Der Energetische Informationspunkt: Nr. 13 „Loslassen“
Affirmation: Indem ich loslasse, erlaube ich mir und meinem Gegenüber ich selbst und er selbst zu sein.
Gehaltene Punkte: Re. neben dem Nasenflügel, li. neben dem Mundwinkel

Außerdem wird noch folgender Text gesprochen:

Ich bitte darum, die energetische Information von Loslassen in mein Körpersystem einfließen zu lassen. Ich danke der universellen Liebe, der göttlichen Quelle für die Integration und bitte darum die Energie und Information von (z. B. festhalten, gefangen sein, Widerstand, Angst etc.) aus meinem kompletten SEIN zu lösen.

Löse sie aus allen Inkarnationen und aus meiner Ahnenreihe bis zum Ursprung der Zeit.
So sei es! Danke

 

Sylvia Bieber gibt mit der Vermittlung der Energetischen Informationspunkte (EIP) ein Werkzeug zur Selbstheilung weiter. Körper & Seele werden neu informiert – bis auf Zellebene.