Mit der Ausbildung zum Spirituellen MentalCoach wird Ihr Beruf zur Berufung

Bewege die Schranken, die dich beschränken,
und du wirst beweglicher denn je.
(Sandra Pulsfort )

Die Ausbildung zum Spirituellen MentalCoach ist auf alle Fälle sinnvoll für Sie, weil…

1. … nichts so beständig ist, wie die Veränderung
Wenn Sie also selbst besonnener mit Veränderungen umgehen möchten und andere dabei unterstützen wollen, den Herausforderungen, die diese Veränderungen mit sich bringen, gelassener und erfolgreicher zu begegnen, sollten Sie sich diese Coaching-Kompetenzen aneignen.

2. … Ihnen die Spirituellen MentalCoach-Kompetenzen das Leben leichter machen werden.
Als Freund/Freundin können sie unterstützender begleiten. Als Eltern, LehrerIn oder ErzieherIn werden Sie die Kinder einfacher lassen oder auch führen können. Ihre partnerschaftliche Kommunikation wird Wunder bewirken und als Kollege oder Mitarbeiter fällt es Ihnen leichter Probleme anzusprechen. Selbst als Berater, Trainer oder Therapeut dürfen Sie nachhaltigere Ergebnisse erwarten.

3. … Sie Ihren Traumberuf ausüben werden.
Einen Beruf, der Sie erfüllt, glücklich und zufrieden macht. Eine spirituell ausgerichtete Tätigkeit, in der Sie Ihr Potenzial leben, Ihre Fähigkeiten erweitern und Ihre Ressourcen anzapfen werden.

4. … Sie sich darin üben werden, professionell, zeitgemäß, achtsam und empathisch zu coachen.
Gemeinsam mit dem Coachee erfassen Sie dessen Ist-Zustand, führen ihn in herausgearbeitete Veränderungsmaßnahmen und geben Hilfestellung bei der Integration des neuen Verhaltens in den Alltag. Sie leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

Diese Ausbildung ist für Sie geeignet, wenn Sie…

1. … wissbegierig auf sich selbst und bereit zur Weiterentwicklung sind und Ihre Lebenseinstellung anderen gegenüber von Achtung und Wertschätzung geprägt ist.
2. … zuhören und sich aus Interesse am anderen zurücknehmen können. Insofern sind sowohl Zurückhaltung, als auch Neugierde gefragt.
3. … bereit sind, auch eine längere Anreise in Kauf zu nehmen und während der Ausbildungszeiten Ihren Alltag hinter sich zu lassen.

Seit 2000 führe ich diese Ausbildung durch. 25 Gruppen habe ich seitdem begleitet. Der jüngste Teilnehmer bisher war 23, die älteste 82 Jahre alt. Der Altersdurchschnitt liegt allerdings zwischen 35 und 45 Jahren. Meist nehmen ca. 8-10 Personen teil, die aus den unterschiedlichsten Berufen kommen: Aus der Wirtschaft, der Verwaltung und viele aus dem Bankbereich. Auch etliche Freiberufler suchen weitere Methoden und so mancher Berufs-Wiedereinsteiger ist ebenfalls dabei.
Jeder kann also von dieser Ausbildung profitieren – auch Sie!

Arbeit in der Zweier-Gruppe

Dauer der Ausbildung: 17 Tage in drei fünftägigen Blocks und zwei Familienaufstellungstage
Außerdem optional (und sehr wichtig!) zwei Selbsterfahrungs-Wochenenden (Informationen hierzu finden Sie weiter unten)

I. Block: Mi. 20.09. (15 Uhr) – So. 24.09.2017 (13 Uhr)
                Mi. 23.05. (15 Uhr) – So. 27.05.2018 (13 Uhr)

Inhalte:

  • Mentale und spirituelle Gesetzmäßigkeiten
  • Erkennen der eigenen Gesprächshaltung
  • Erfolgreiche, partnerorientierte Gesprächsführung nach C. Rogers (Ich-Aussagen, Spiegeln, Empathie, vertiefendes Fragen, ungünstige Interventionen, etc.)
  • Erstgespräch im Coachingprozess
  • Interventionstechniken zur Problemklärung
  • Lösungsorientierte Handlungsstrategien
  • Arbeit mit den OH-Karten (assoziatives Verständnis wecken)
  • Selbstreflexion
  • verschiedene Meditationen

II.Block: Mi. 06.12. (15 Uhr) – So. 10.12.2017 (13 Uhr)
                Mi. 29.08. (15 Uhr) – So. 02.09.2018 (13 Uhr)

Inhalte:

  • Symbolik und innere Erlebniswelten verstehen
  • Fantasiereisen und Grundlagen der Prozessorientierten Innenweltarbeit (POIA)
  • Verschiedene Trance-Induktionen
  • Hypnotische Sprachmuster
  • wer, wie, wo, wann, weshalb: Zielfindung und -erreichung
  • Stressmanagment
  • Stresstest und Psychohygiene
  • Burnout
  • Grundlagen aus NLP, Kinesiologie, Transaktionsanalyse und systemischer Aufstellungsarbeit
  • verschiedene Meditationen

III. Block: So. 18.02. (15 Uhr) – Sa. 24.02.2018 (ca. 11 Uhr) inkl. Prüfungstag und Prüfungsfeier
                 Mo. 03.12. (15 Uhr) – So. 09.12.2018 (ca. 11 Uhr) inkl. Prüfungstag und Prüfungsfeier

Inhalte:

  • Chakren-, Energie- und Heilfarbenarbeit
  • Mobbing
  • Glaubenssatzspirale
  • Arbeit mit Glaubenssätzen und Affirmationen
  • Energetische Informationspunkte (EIP)
  • Bioenergetische Übungen
  • Setting eines Coaching-Verlaufs
  • Fallbearbeitungen
  • Psychosen, Neurosen – Abgrenzung zum Psychotherapeuten
  • verschiedene Meditationen
  • Schriftliche und praktische Prüfung
  • Prüfungsfeier

Zwischen den Blöcken finden zwei ausbildungsinterne Familienaufstellungstage zur weiteren Klärung verschiedenster Themen statt. Diese können individuell, gruppenspezifisch oder kollektiv sein.
Termine:
Freitag, 03.11.2017
Freitag, 02.02.2017

Als Ausbildungsteilnehmer haben Sie außerdem die Möglichkeit kostenfrei an meinen monatlich stattfindenden Familienaufstellungstagen als Beobachter/Stellvertreter dabei zu sein.

Wo: Haus Ebersberg, 34596 Bad Zwesten
Ausbildungskosten: 2.550 € 

bzw. nach Abzug von 300 € Anzahlung
3 Raten x á 780 € oder
12 Raten x á 195 € und
100,00 € Prüfungsgebühr

Hier geht´s zur Anmeldung:

Nach erfolgreich bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat, welches sowohl den Stundenumfang als auch die Leistungsinhalte dokumentiert. Die Ausbildung zum „Spirituellen MentalCoach“ erfolgt in Übereinstimmung mit den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Mentales Training (DGMT). Alle Einheiten sind praxis- und prozessorientiert. Die Erfahrungen aus fast fünfundzwanzig Jahren eigener Coachingpraxis und Seminarleitertätigkeit finden in dieser Ausbildung ihre Umsetzung. Die regelmäßige telefonische oder persönliche Betreuung während Ihrer Ausbildung ist für mich selbstverständlich.

Bildungsprämie: Haben Sie sich entschlossen mittels dieser kompetenten Ausbildung Spiritueller MentalCoach zu werden, dann können Sie zudem eine Bildungsprämie, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, in Höhe von 50% der Ausbildungskost
en, max. jedoch 500 € beantragen. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, rufen sie uns an: 06021/921638.
Weitere Infos finden Sie auch hier.

Aussagen von ehemaligen Teilnehmern:

Der Abschluss darf gefeiert werden!

 

„Liebe Sylvia, nun wird es für mich Zeit Dir endlich einmal Dank zu sagen! Dank für mittlerweile mehr als vier Jahre in denen Du mich durch die Höhen und Tiefen meines Seins begleitet hast. Eine Zeit in der du mir, als mein Coach, immer wieder den Spiegel vorgehalten und mir die Zeit gelassen und geholfen hast, selbst zu sehen, was ich sehen sollte! Und diese Zeit läuft immer noch… Es war mir vergönnt bei Dir/Euch die Ausbildung zum Spirituellen MentalCoach zu machen und sie zwei Gruppen später als Assistent begleiten zu dürfen. Eine Ausbildung, die in mir viele neue Türen aufgeschlossen hat und mir in meinem damaligen Beruf (Leitende Position in der Bauindustrie) sehr geholfen hat.….“ (Walter Eller)
Weitere Aussagen finden Sie hier:

 

 

Extra-Themen für Sie als künftiger Spiritueller MentalCoach:

Um als Coach wertfrei und verantwortungsbewusst arbeiten zu können, ist es unerlässlich, sich selbst zu klären, damit Sie dem Klienten nicht Ihre eigenen Themen „überstülpen“. Es geht um die Ausbildung Ihrer Individualität, Ihrer Selbstverwirklichung und Eigenverantwortlichkeit. Es gilt herauszufinden, wer Sie wirklich sind, wofür Sie stehen, welche Werte Sie antreiben und was Ihr Leben mit Sinn erfüllt. Weiterhin gilt es, Ihren inneren Ort zu reflektieren, damit Sie die Welt im Außen gestalten können.
Anders formuliert: Wer nach innen klar ist, wird auch nach außen Schöpfer sein können. Und wer lernt, sich selbst zu führen, kann auch andere besser führen und coachen.

Aus diesem Grund sind folgende Persönlichkeitsentwicklungs-Seminare zwar freiwillig, doch aus der Selbstverantwortung heraus, sollten sie für Sie Pflicht sein:
Die Innere Familie – Der Tanz der Teile:
Der Schwerpunkt dieses Selbsterfahrungsseminares liegt in der Symbol- und Innenweltarbeit

Aus Liebe zu Dir selbst
Der Schwerpunkt dieses Selbsterfahrungsseminares liegt in der Aufstellungsarbeit

Wenn Sie Ihre Coaching-Kompetenzen erweitern und Ihren „Methodenkoffer“ weiter füllen möchten, haben Sie folgende weitere Möglichkeiten:

 

 

Seit über 16 Jahre bildet Sylvia Bieber im eigenen Ausbildungsinstitut Spirituelle MentalCaoch aus. Auch Weiterbildungen der verschiedensten Art, können Sie bei Sylvia Bieber Coaching & Seminare absolvieren.