Es kommt drauf an, wie man etwas sagt

Ein Sultan hatte geträumt, er verliere alle Zähne. Gleich nach dem Erwachen fragte er einen Traumdeuter nach dem Sinn des Traumes. "Ach, welch ein Unglück, Herr!", rief dieser aus, "Jeder verlorene Zahn bedeutet den Verlust eines deiner Angehörigen!" "Was, du frecher Kerl", schrie ihn der Sultan wütend an, "was wagst du mir zu sagen? Fort mit dir!" Und er gab den Befehl: "Fünfzig Stocks...
weiterlesen >

Der Unterschied zwischen Kraft und Mut

Man braucht Kraft um stark zu sein, aber man muss Mut haben, um höflich zu sein. Man braucht Kraft um sich zu verteidigen, aber man muss Mut haben, um Vertrauen zu haben. Man braucht Kraft um einen Kampf zu gewinnen, aber man muss Mut haben, um sich zu ergeben. Man braucht Kraft um Recht zu haben, aber man muss Mut haben um zu zweifeln. Man braucht Kraft um stabil zu bleiben, aber...
weiterlesen >

Der Fischer von Bali

Ein Manager stand in einem Fischerdorf auf Bali am Pier und beobachtete, wie ein winziges Fischerboot anlegte. Es hatte einige beeindruckende Thunfische geladen. Der Manager gratulierte dem Fischer zu seinem Fang und fragte wie lange er dafür auf See gewesen war. “Nicht lange, ein paar Stunden“, antwortete der Fischer” Daraufhin fragte der Manager, warum er nicht länger auf See geblieben se...
weiterlesen >

Die Kraft des Wortes

Eine Geschichte erzählt von einem Sufi (islamischer Mystiker), der ein krankes Kind heilte. Er wiederholte einige Worte, dann gab er das Kind seinen Eltern und sagte: "Nun wird es gesund werden." Jemand, der dies nicht glauben wollte, warf ein: "Wie kann es möglich sein, dass irgend jemand durch ein paar wiederholte Worte geheilt werden kann?" Von einem sanften Sufi erwartet niemand eine zo...
weiterlesen >

Mama/Mutti/Mutter/Mutsch/Mami/Mum

Es war einmal ein Kind, das bereit war, geboren zu werden. Das Kind fragte Gott: „Sie sagen mir, dass Du mich morgen auf die Erde schicken wirst, aber wie soll ich dort leben, wo ich doch so klein und hilflos bin?“ Gott antwortete: „Von all den vielen Engeln suche ich einen für Dich aus.Dein Engel wird auf Dich warten und auf Dich aufpassen.“ Das Kind erkundigte sich weiter: „Aber sag, hier im ...
weiterlesen >

Freundschaft

Eines Tages, ich war gerade das erste Jahr auf der High School, sah ich einen Jungen aus meiner Klasse nach Hause gehen. Sein Name war Kyle. Er sah so aus, als würde er alle seine Bücher mit sich tragen. Ich dachte mir: "Warum bringt wohl jemand seine ganzen Bücher an einem Freitag nach Hause? Das muss ja ein richtiger Dummkopf sein." Mein Wochenende hatte ich schon verplant (Partys und e...
weiterlesen >

Zeit kann mann nicht kaufen

Ein Geizhals hatte durch Arbeit, Handel und Geldverleihen dreihunderttausend Dinare zusammengebracht. Er besaß Ländereien und Häuser und viele andere Reichtümer. So beschloß er eines Tages, ein Jahr lang nur seinem Vergnügen zu leben und sich dann Gedanken über seine weitere Zukunft zu machen. Sobald er aber aufgehört hatte, Geld zusammenzuraffen, erschien ihm der Todesengel, um sein L...
weiterlesen >

Die Kraft des Wortes

Eine Geschichte erzählt von einem Sufi (islamischer Mystiker), der ein krankes Kind heilte. Er wiederholte einige Worte, dann gab er das Kind seinen Eltern und sagte: "Nun wird es gesund werden." Jemand, der dies nicht glauben wollte, warf ein: "Wie kann es möglich sein, dass irgend jemand durch ein paar wiederholte Worte geheilt werden kann?" Von einem sanften Sufi erwartet niemand eine zornige ...
weiterlesen >

Die sieben Weltwunder

Eine Schulklasse wurde gebeten zu notieren, welches für sie die Sieben Weltwunder wären. Folgende Rangliste kam zustande: Pyramiden von Gize Taj Mahal Grand Canyon Panamakanal Empire State Building St. Peters Dom im Vatikan Grosse Mauer China    Die Lehrerin merkte beim einsammeln der Resultate, dass eine Schülerin noch am Arbeiten war.   ...
weiterlesen >

Aus dem Dunkel ins Licht

in einem Gartenhäuschen lebte einst eine zufriedene und bequeme Tulpenzwiebel. Vielleicht wäre sie dort alt geworden, wenn sie der Gärtner nicht eines Tages ergriffen hätte, um sie einzupflanzen. «Es ist Zeit», sagte er zu ihr. «Heute ist die Stunde gekommen, dein Leben kennen zu lernen -- das eigentliche, das erfüllte Leben.» «Deine rätselhaften Worte ängstigen mich, Gärtner»,, entgegnete die...
weiterlesen >