Liebe Sylvia,

als frischgebackener Spiritueller Mentalcoach und Kollegin möchte ich Dir von Herzen DANKE sagen. Danke dafür, dass Dein Maßstab an Professionalität und eigenem Anspruch so hoch ist und Du uns allen diesen Anspruch weiter vermittelst und ans Herz legst.

Teil unserer Ausbildung zum Mentalcoach waren auch die freiwilligen Wochenenden zur Selbsterfahrung, der „Tanz der Inneren Teile“. Hier haben wir meines Erachtens mit den wichtigsten Part gelernt, der zu solch einer verantwortungsvollen Ausbildung wie dem SMC gehört: wir durften alle selber in die eigenen Prozesse gehen und uns anschauen, was passiert, wenn wir mit einem Klienten in die tiefgreifenden Veränderungsprozesse einsteigen, die er sich wünscht. Wir durften am eigenen Leibe spüren und erfahren, was es heißt, sein Leben, seine Verhaltensmuster, gewisse, immer wieder kehrende Themen zu erkennen, zu bearbeiten und dauerhaft zu verändern. Wir haben selber gespürt, wie befreiend und schmerzhaft dieser Prozess sein kann. Wie wir aus dem Unterbewusstsein ggf. noch von alten Erfahrungen gelenkt und blockiert werden können und was es heißt, sich dieser Anteile anzunehmen, sie liebevoll zu integrieren und immer mehr zum Schöpfer seines eigenen Lebens und Erlebens zu werden. Das alles in einem Rahmen, der spielerisch und liebevoll provokativ ist. Immer getragen von Wertschätzung und Offenheit jeden Einzelnen betreffend. Jeder aufflammende Prozess wird von der Gruppe getragen und gehalten, mit dem Erkennen eines Musters die Selbstheilung aktiviert.

Ich empfehle jedem angehenden Spirituellen Mentalcoach sehr, diese so wichtigen und tiefen Wochenenden mitzunehmen. Zum Einen, weil sie uns ein spürbar besseres Verständnis für die Komplexität und Tiefe unserer Arbeit vermitteln und zum Anderen, weil dadurch noch einmal eine andere Gruppendynamik entsteht, die wertvoll für den gesamten Ausbildungsprozess ist. Denn hier entsteht noch mehr Vertrauen, um in der Ausbildung noch mehr Öffnung, Weite und persönliche Erfolge zu erzielen.

Danke, liebe Sylvia für Dein Sein und Tun. Du hast mein Leben grundlegend zum Positiven verändert durch Deine wertvolle, authentische Arbeit. Ich komme wieder und werde weitere Seminare und Ausbildungen bei Dir belegen, das steht für mich fest.

Reenste Maria, 45 Jahre, Düsseldorf